Aktuelles

                                                     

Von Alessandro Meocci - Marco Cervasio sammelt aus Leidenschaft alles rund um die Formel 1. Jetzt will der Rennsport-Freak und Modellbauer einen eigenen Online-Fanshop eröffnen.

Marco Cervasio mit einem Force-India-Heckflügel und einem Helm von Robert Kubica.

Vom Heckflügel bis zum getragenen Rennanzug, vom Helm bis zum halben Motorblock: Marco Cervasio sammelt und verkauft Originalteile aus der Formel 1. Der gelernte Präzisionsmechaniker aus Pieterlen hat gute Beziehungen zu Rennställen und Piloten und baut selber Formel-1-Modelle.

«Angefangen hat alles in den 80ern mit dem Sammeln von Autogrammen», sagt der 39-Jährige. 30 Jahre und rund 200 besuchte Rennen später ist sein Beziehungsnetz in der F1 so dicht, dass er fast alle Originalteile der Rennboliden besorgen kann. «Einem italienischen Kunden habe ich einen kompletten Motorblock beschafft», so Cervasio. Mittlerweile beliefert der Sammler und Modellbauer Formel-1-Fans aus der ganzen Welt. Grund genug, jetzt an seinem Wohnort einen eigenen Onlineshop zu eröffnen. «Im März 2016 war es so weit», sagt Cervasio, der sogar schon für Michael Schumacher höchstpersönlich ein Ferrari-F300-Modell im Massstab 1:8 anfertigte.

Prunkstücke seiner Sammlung sind die getragenen Rennanzüge von Michael Schumacher und Rennlegende Ayrton Senna sowie dessen Original-Helm. Cervasio: «Diese Stücke sind jedoch unverkäuflich und lagern in einem Safe auf der Bank.» www.formel1-modellshop.ch

 

Vielen Dank für Ihr Interesse...